REZEPT: Aloha State Ribs

In die­sem Arti­kel wol­len wir euch zei­gen, wie wir den Start unse­res Blogs gefei­ert haben. Neben den hier beschrie­be­nen Kote­lettripp­chen gab es außer­dem Ribs mit Senf­kruste. Das ursprüng­li­che Rezept stammt aus dem Buch “Smo­ker Pra­xis” von Ted Aschenbrandt/Mike Ruckschatt.

Aloha State Ribs - so sieht das fertige Ergebnis aus.

Hier ein klei­ner Ein­druck der fer­ti­gen Ribs.

 

Zuta­ten (für 2 Personen):

Fleisch:2 Län­gen Spare Ribs (Kotelettrippchen)
Gewürze:1 L Ananassaft
1 Tasse pas­sierte Tomaten
1/2 Tasse brau­ner Rohrzucker
1/4 Tasse Orangensaft
2 Spit­zer Sojasauce
1 EL Zwiebelpulver
Pfef­fer
Salz
Ing­wer­pul­ver

Ver­wen­de­tes Grillgerät:

Grill­ge­rät:Weber 57 cm
Gril­l­art:Indi­rekt (Minon Ring)
Brenn­stoff:Weber Lon­glas­ting Grill­bri­ketts + Holz­kohle aus Österreich
Grill­dauer:gute 3,5 Stunden
Gar­rau­mem­pe­ra­tur:130°C-145°C
Ziel-Kerntemperatur:~ 85°C

Zube­rei­tung

Sil­ber­haut an der Innen­seite der Ribs ent­fer­nen
Ribs für min­des­tens 2 Stun­den in Ana­nas­saft ein­le­gen
danach mit Küchen­pa­pier abtup­fen, einer Mischung aus Salz, Pfef­fer und Inge­wer­pul­ver ein­rei­ben und ab auf den Griller

Die rest­li­chen Zuta­ten für die Sauce mit einer Tasse des Ana­nas­saf­tes von den Ribs in einem Sau­cen­topf ver­mi­schen und lang­sam auf die gewünschte Dicke reduzieren.

Fürs Ser­vie­ren die Ribs mit der noch war­men Sauce übergießen.

Unser Fazit

Sen­sa­tio­nell! Geschmack­lich ein tol­les Erleb­nis und eine gelun­gene Mischung aus süss und wür­zig. Die Kon­sis­tenz war biss­fest. Kno­chen konnte man keine aus dem Fleisch drehen.

 

,

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>