REZEPT: Kräuter-Beef Steak

Der 3. Gang bestand aus Kräuter-Beef Steak (Lie­fe­rant: www.wiesbauer-gourmet.at) mit Kartoffel-Gratin.

Kraeuter_Beef (1)_800x600

Wie viele Grill­fans auf der gan­zen Welt sind auch wir stets auf der Suche nach dem per­fek­ten Steak. Auf unse­rer Suche sind wir dies­mal auf das Kräu­ter Beef der Firma Wies­bauer Gour­met (www.wiesbauer-gourmet.at) gesto­ßen.

Hier­bei han­delt es sich um Stü­cke vom Bei­ried, die mit Heu umwi­ckelt wer­den und anschlie­ßend in aus­här­ten­dem Rin­der­fett ein­ge­gos­se­nen wer­den. Durch den schüt­zen­den Fett­man­tel kön­nen keine Keime in das Fleisch ein­drin­gen, dies ermög­licht eine Rei­fung des Flei­sches von mehr als drei (!) Wochen. Im Zuge des Rei­fe­pro­zess zie­hen die Heua­ro­men in das Fleisch ein und geben dem Steak einen erfri­schen­den Geschmack nach Wie­sen­kräu­tern. Die Rei­fung in aus­ge­här­te­tem Rin­der­fett ist eine alt­her­ge­brachte Art Rind­fleisch­rei­fung, der Zusatz von Heu zur Aro­ma­ti­sie­rung des Flei­sches ist jedoch neu.

Sofort ist uns die außer­ge­wöhn­li­che, vier­eckige Form der Steaks ins Auge gesprun­gen. Die Form war durch den Fett­man­tel der Steaks bedingt. Da zwi­schen dem aus­ge­här­te­ten Fett und dem Fleisch eine Schicht von Heu vor­han­den war ließ sich der Fett­man­tel rela­tiv ein­fach lösen.

Nach dem Ent­fer­nen der Fett­schicht kam ein schön durch­zo­ge­nes, unge­fähr 5 Zen­ti­me­ter hohes Fleisch­stück mit ein Gewicht von etwa 300 Gramm zum Vor­schein. Am gerin­gen Druck­wi­der­stand des Flei­sches konnte man deut­lich den hohen Rei­fe­grad erken­nen. Ser­viert wur­den die Steaks mit Kar­tof­fel­gra­tin und Ros­ma­rin, das übri­gens aus­ge­zeich­net mit den Kräu­ter­a­ro­men har­mo­niert hat.

Setup
Grill­ge­rät Weber 57cm
Gril­l­art: Direkt
Brenn­stoff: Holz­kohle aus Öster­reich
Grill­tem­pe­ra­tur: hohe Hitze, zw. 200–300 Grad
Grill­dauer: ca. 4 Minu­ten pro Seite

Zube­rei­tung
Die gewürz­ten Steaks für ins­ge­samt etwa 8 Minu­ten auf den Grill. Anschlie­ßend wur­den die Steaks in Alu­fo­lie ver­packt, um darin 10 Minu­ten zu ruhen.

Unser Fazit
Geschmack­lich waren die Steaks ein­wand­frei, es war eine klare Kräu­ter­note zu erken­nen.  Das Fleisch war sehr saf­tig, jedoch hätte wir uns auf Grund des hohen Rei­fe­gra­des eine grö­ßere Zart­heit erwar­tet. Geschmack­lich ein­mal was völ­lig Neues und auch sehr gut; das per­fekte Steak war’s aber lei­der nicht. Die Abwick­lung über Wies­bauer Gour­met hat vor­bild­lich funktioniert.

Kraeuter_Beef (2)_800x600

Kraeuter_Beef (3)_800x600

Kraeuter_Beef (4)_800x600

Kraeuter_Beef (5)_800x600

Kraeuter_Beef (7)_800x600

Kraeuter_Beef (6)_800x600

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>